Ihr lebendiges Wissensportal

Wertvolle Dossiers und E-Books unkompliziert abrufen und eigene Inhalte mit anderen Mitgliedern teilen: Willkommen in der Up- und Download-Plattform des WirtschaftsWoche Clubs.

Als Club-Mitglied haben Sie Zugriff auf kostenlose und vergünstigte Downloads von exklusiven Dossiers. Darüber hinaus können Sie Ihre Inhalte für die Club-Community hochladen, als Basis für Austausch und Diskussion mit anderen Club-Mitgliedern.

Direkt zum Upload.

Better Bosses – Teil 2
Richtig Führen und Kritisieren lernen: Wie Sie ein besserer Chef werden.
Better Bosses – Teil 1
Keine Chance für Trickser und Blender: Wie Unternehmen die richtigen Führungskräfte finden.
Von Club-Mitgliedern für Club-Mitglieder: Schöne neue Welt
Soweit sind wir also schon: Per Gesichtserkennung wird der Mensch gläsern! Sie sorgt im neuen iPhone z. B. für die Nutzeridentifikation, erkennt auf öffentlichen Plätzen Personen, identifiziert Homosexualität und gibt Alarm, wenn einer flunkert oder böse Absichten hat.
Edison
Glühbirne, Börsenticker und Plattenspieler – ohne Thomas Alva Edison, den „Zauberer vom Menlo Park“, hätten sich diese Erfindungen nicht durchgesetzt. Er sammelte Ideen, entwickelte Innovationen und stellte diese einer breiten Öffentlichkeit vor. Kurz gesagt: Er elektrifizierte und elektrisierte. Genau das wollen wir mit unserem neuen Magazin „Edison“ der Verlagsgruppe Handelsblatt ebenfalls. Es soll eine publizistische Heimat werden für alle, die sich für Elektromobilität interessieren, neugierig auf die fortschreitende Vernetzung der Lebenssphären sind und eine nachhaltige Energiegewinnung und -speicherung fordern.
Personalberaterstudie „Excellence in Search“
Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen ist es, die richtigen Talente zu finden und an sich zu binden. Die Rekrutierung über Personalberater ist dabei oft der Weg der Wahl. In Kooperation mit Dr. Christel Gade, Professorin an der IUBH School of Business and Management, untersuchte die WirtschaftsWoche, welche Personalberater aus Kundensicht empfehlenswert sind.
Von Club-Mitgliedern für Club-Mitglieder: Quoten fressen Fortschritt auf – Warum wir keine Geschlechter-Benchmark brauchen
Jede Innovation in der Führung muss gegen Billionen von Gegenstimmen verteidigt werden. Eine Kernkompetenz im Leadership ist deshalb die Fähigkeit, sich über Zweifel hinwegzusetzen. Die Frauenquote widerspricht dem Innovationsprinzip, denn sie setzt nur neue Grenzen, anstatt alte zu überwinden. Sie hilft nur den Zweiflern. Und wo die Einwände im Vordergrund stehen, rücken die Ergebnisse in den Hintergrund.
Von Club-Mitgliedern für Club-Mitglieder: Achtung, Monkey Code! – Führungskommunikation zum Abgewöhnen
In vielen Startups ist Code der Anfang von allem – einer der großen Unterschiede zur Old Economy. Leider hat es auch eine andere Art von Code in die neue Zeit geschafft: Political Correctness und andere Kommunikationsbarrieren haben in der Arbeitswelt der Zukunft so gar nichts zu suchen – und doch ist selbst das innovativste Unternehmen nicht davor gefeit.
Von Club-Mitgliedern für Club-Mitglieder: Mensch vs. Roboter – Service auf Teufel komm‘ raus
Die Digitalisierungs-Euphorie ebbt langsam ab – und weicht einer gewissen Skepsis gegenüber den digitalen Helfern, die vermeintlich unsere Jobs gefährden. Sind die Roboter die Zukunft des Service – oder ist der Service die Zukunft der Digitalisierung?
Von Club-Mitgliedern für Club-Mitglieder: Spezialisierte Sklaven
Spezialisierung galt noch vor wenigen Jahren als das zentrale Merkmal der modernen Arbeitswelt. Im Gegensatz zu früher tut jeder das, was er am besten kann, und möglichst wenig anderes. Die Realität in vielen Unternehmen sieht anders aus: Jeder tut etwas anderes als früher, aber wenig von dem, was er am besten kann.
Von Club-Mitgliedern für Club-Mitglieder: Führungsfouls – Blutgrätschen im Management
Im deutschen Fußball herrscht mal wieder Führungskrieg. Spielfeld: Machtkampf. Spielball: Nationenliga. Spielweise: Führungsfoul. Leider kann der Fußball auch in diesem Fall mal wieder als Sinnbild für die Wirtschaft herhalten: In so manchem Unternehmen folgt die Führung ihrer eigenen Agenda, anstatt im Sinne der gemeinsamen Mission zu entscheiden und zu handeln.
1 2 3 5
Upload

Sie haben eigene spannende Inhalte (Studien, Essays etc.) im PDF-Format bis 5 MB? Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

Veröffentlichung nur nach Prüfung und Freigabe durch unsere Redaktion. Die Verlagsgruppe Handelsblatt behält sich vor, Beiträge im Einzelfall abzulehnen. Mit dem Upload versichern Sie, dass Sie über die entsprechenden Rechte verfügen und der Veröffentlichung zum Download ausdrücklich zustimmen.